fahrdienst-header-mit_Gurt.jpg Foto: D. Möller / DRK e.V.
Betreuter FahrdienstFahr-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Alltagshilfen
  3. Fahr-Dienst

Fahrdienst

Ansprechpartner

Herr
Simon Rossgoderer

Tel: 08551 / 91 44 - 231
Kontaktformular

Kolpingstraße 11
94078 Freyung

Nicht jeder Mensch hat ein Auto.
Viele Menschen möchten oder können nicht mehr selbst fahren.
Weil sie zu alt sind oder krank oder behindert.
Diesen Menschen hilft das Deutsche Rote Kreuz.
Mit einem Fahr-Dienst.
Sie möchten an einen Ort und kommen selbst nicht dort hin?
Dann bringen wir Sie sicher an das Ziel und wieder zurück.

Das Angebot

Mit unserem Fahr-Dienst kommen Sie sicher an Ihr Ziel.
Auch mit einem Roll-Stuhl oder einem anderen Hilfs-Mittel.
Der Fahr-Dienst bringt Sie zur Arbeit oder zum Arzt.
Oder zu einem Freund.

Wir bringen Sie an viele Orte.

Zum Beispiel:

  • Zum Arbeits-Platz.
  • Zum Arzt oder zum Kranken-Haus.
  • Zur Kur oder in eine Fach-Klinik für Erholung.
  • Zu einer Veranstaltung.
  • Zu einem Ausflug.
  • Es gibt auch Betreutes Reisen.
  • Zum Einkaufs-Laden.
  • Zu Freunden oder einem Mitglied der Familie.

Leistungen

Unser Betreuter Fahrdienst führt für Sie folgende Transporte durch:

  • Transporte zum oder vom Krankenhaus
  • zur Dialyse
  • zur Strahlen- oder Chemotherapie
  • Zu Katheter- oder Sondenwechsel
  • zur ambulanten Behandlung beim Haus- bzw. Facharzt
  • zur Rehaeinrichtung (Kur, Anschlussheilbehandlung usw.)
  • zum Optiker oder Orthopädietechniker
  • von und zur Kurzzeitpflege
  • stationäre Heimaufnahme
  • Verlegung von einer Klinik oder Einrichtung in eine andere
  • Rückholdienste (nah und fern)

.

Ansprechpartner

Herr
David Feicht

Tel: 08551 / 91 44 - 231
Kontaktformular

Kolpingstraße 11
94078 Freyung

Kosten

Bitte erkundigen Sie sich nach den Kosten in unserem Kreisverband. Unsere Mitarbeiter können Sie auch über Möglichkeiten der Kostenübernahme (z. B. durch Sozialamt, Krankenkasse oder Pflegeversicherung) informieren. In bestimmten Fällen werden die Kosten für eine begrenzte Anzahl von Fahrten übernommen.

Preise

Die Preise sind in jeder Stadt anders.
Bitte fragen Sie das Deutsche Rote Kreuz in Ihrer Stadt nach den Angeboten.

Vielleicht bekommen Sie eine Unterstützung für den Fahr-Dienst.
Fragen Sie das Sozial-Amt oder die Kranken-Kasse oder die Pflege-Versicherung.
Vielleicht werden Kosten übernommen.